Tabletop Hobbyblog

Prognose: Was wird aus den Tyranidenkriegern?

Die neue Rolle der Tyranidenkrieger wird eine besonders spannende Angelegenheit werden. Den Gerüchten zufolge sollen die Krieger wieder teurer werden. Das überrascht erst einmal, wenn man bedenkt, dass die Krieger zurzeit ein Schattendasein fristen. Gegenwärtig können die Krieger für alle Aufgaben ausgerüstet werden, können aber nichts richtig gut. Der absolute Mangel an Haltbarkeit führt leider dazu, dass die Flexibilität und Optionen, die die Krieger mitbringen, selten zum Tragen kommen. Egal welcher Beschuss, Tyranidenkrieger fallen einfach um! In der letzten Ausgabe des Tyranidenkodexes war das noch anders, da konnten alle Tyranidenkreaturen innerhalb der Reichweite des Schwarmbewusstseins nicht sofort ausgeschaltet werden. Viele glauben oder hoffen, dass wir mit dem neuen Kodex zu dieser Regel zurückkehren werden. Das Gerücht, dass Tyraniden innerhalb von Synapsenreichweite die Sonderregel „Ewiger Krieger“ erhalten sollen, wird immer wieder erwähnt. Ich zweifle daran, wäre aber positiv überrascht, wenn ich falsch läge! Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt, dass die Regel Synapsenreichweite gleich „Ewiger Krieger“ zu stark wäre, denn damit wären Fähigkeiten wie z. B. Schlund der Space Wolves und viele Waffen mit der Sonderregel „sofort ausschalten“, für die der Gegner viele Punkte bezahlen muss, quasi komplett nutzlos gegen eine Tyranidenarmee. Werden die Tyranidenkrieger jedoch tatsächlich teurer, müssten sie regeltechnisch besser werden, um die Kosten zu rechtfertigen. Die Sonderregel „Ewiger Krieger“ nur für Alphakrieger und Tyranidenkriegertrupps wäre eine Variante von vielen. Da viele oder alle Tyranideneinheiten neue Schwarmbewusstsein-Eigenschaften erhalten könnten, wäre dies ein guter Ansatzpunkt, um Einheiten individuell zu stärken oder zu schwächen, wenn sie sich innerhalb bzw. außerhalb der Synapsenreichweite befinden. Allerdings würden all diese neuen truppenspezifischen Regeln das Spiel sehr kompliziert machen. Daher glaube ich nicht, dass es sehr viele neue Regeln für Instinktives Verhalten geben wird.

Ich hoffe auch, dass Kriegereinheiten wieder zu brauchbaren Plattformen für den Fernkampf werden, wie sie es im letzten Kodex schon einmal waren. Zurzeit leiden die Tyranidenkrieger auch unter der Unterscheidung zwischen den „einfachen“ und den „schweren“ Biozidkanonen bzw. Stachelwürgern. Diese Unterscheidung hat dazu geführt, dass die einfache Variante der Krieger noch schlechter als die „große“ Variante der Schwarmtyranten und Carnifexen ist. Auf den neuen Bildern sind auch Tyranidenkrieger mit den schweren Varianten, die momentan noch den Monströsen Kreaturen vorbehalten sind, zu sehen. Das lässt hoffen, dass die überflüssige Unterscheidung ganz wegfällt. Eine einheitliche Regel für Biozidkanonen und Stachelwürger könnte dazu führen, dass diese wieder brauchbare Optionen für die Tyranidenkrieger werden.

Dem Cover des neuen Kodexes zufolge werden die Tyranidenkrieger bestimmt wieder ein fester Bestandteil vieler Schwärme sein!

Schönen Sonntag
-kleiner gargoyle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s