Tabletop Hobbyblog

Tyraniden in der 7. Edition

Die 7. Edition ist da: das meiste ist gleich geblieben, einige wichtige Details haben sich verändert. Auf den ersten Blick scheint es die neue Edition schaffen zu können, Bewegung in das Spiel zu bringen. Die neuen Missionen und Missionskarten finde ich sehr gelungen. Inwieweit diese das Spiel beeinflussen werden, wird aber erst nach einigen Testpielen zu beurteilen sein.

Die neue Psiphase bringt einige Veränderungen. Man hat jetzt einen Würfelpool jeweils zum Zaubern oder zum Bannen. Letztendlich werden die Tyraniden meistens weniger Psikräfte zaubern können. Eine Tyranidenarmee mit 2 Flugtyranten, einem Zoantrophen und einem Tervigon hat W6+7 Psiwürfel zur Verfügung, in der eigenen Phase zum Zaubern und in der gegnerischen zum Bannen. Für eine Psikraft mit einem Warppunkt braucht man statistisch gesehen 2 Würfel, um einen Erfolg (4+ Würfelergebnis) mit 75%iger Wahrscheinlichkeit zu erzielen. Es liegt also am W6, ob ein Tyranidenspieler im Vergleich zu vorher gleich viele oder weniger Psikräfte wirken kann. Schatten im Warp verstärkt nur noch Warpattacken gegnerischer Psioniker.

Viel größere Auswirkungen hat die Fahrzeugschadenstabelle. Fahrzeuge sind schwieriger zu zerstören, denn sie explodieren nur noch bei einem Ergebnis von 7. Man braucht also Durchschlag 2 oder besser noch 1. Die Fahrzeugschadenstabelle ist  definitiv von großem Nachteil für die Tyraniden. Tyraniden haben es einfach schwer, Fahrzeuge durch Beschuss zu zerstören. Jetzt können Tyraniden nur noch hoffen, Fahrzeuge mit Neuralfressern tot zu streifen. Schwarmwachen verlieren weiter an Nutzen, Biozidkanonen und Kapselkanonen ohnehin. Exocrine sind nötig, um leicht gepanzerte Fahrzeuge zu knacken. Tyraniden müssen schwer gepanzerte Fahrzeuge nach wie vor im Nahkampf zerstören. Leider ist auch dies jetzt schwerer geworden. Wuchtige Hiebe ersetzen alle Attacken durch eine Attacke mit der Sonderregel Wuchitge Hiebe. Außerdem dürfen fliegende Monströse Kreaturen, die ihren Flugmodus wechseln, nicht mehr im gleichen Spielzug in den Nahkampf gehen. Schwarmtyranten können sich also nicht mehr in den Nahkampf retten oder einen Leman Russ aufschlitzen. Aber das schlimmste für Tyraniden ist, dass Fahrzeuge ab jetzt punkten, denn alle Einheiten punkten. Das ist interessant und belebt das Spiel bestimmt sehr. Da jetzt aber auch alle Transportfahrzeuge punkten, werden Tyraniden große Probleme bekommen.

Die Nahkampfphase bleibt größtenteils unverändert und hinkt damit der Schussphase hinterher. Hier gibt es keine Verbesserungen auf, die die Tyraniden hoffen können.

Vielleicht habe ich nach der ersten flüchtigen Lektüre aber auch einiges falsch verstanden oder überlesen.

Hier der erste Artikel zur 7. Edition und Tyraniden, den ich finden konnte: 7th Edition & Tyranids: Putting The Boot In Again

Mit freundlichen Grüßen
-kleiner gargoyle

PS: Morgen ist Europawahl. Nicht vergessen. Wählen gehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s