Tabletop Hobbyblog

Die 7. Edition: Tyraniden und die Psiphase

Die 7. Edition ist jetzt schon seit ein paar Wochen veröffentlicht, und endlich komme ich dazu, einige Gedanken zu Papier zu bringen. Wir beschäftigen uns heute mit dem Thema Psiphase.

Die neue Psiphase bringt einige Veränderungen mit sich, die im Allgemeinen sowohl für das Spiel als auch für die Tyraniden positiv sind. Zu Beginn der Psiphase ermitteln die Spieler ihre Warpenergiepunkte, indem ein W6 geworfen wird. Danach addieren sie alle Meisterschaftsgrade ihrer Psioniker, um die endgültige Anzahl von Warpenergiepunkten festzustellen. Ein Warpenergiepunkt entspricht einem Würfel, der für das Zaubern bzw. Bannen von Psikräften benutzt wird.

Ein Psioniker darf so viele Sprüche sprechen, wie er Meisterschaftsgrade besitzt. So darf z. B. ein Psioniker mit einem Meisterschaftsgrad von 1 einen Zauberspruch sprechen, ein Psioniker mit Meisterschaftsgrad 2 darf zwei Zaubersprüche wirken usw.. Ein Psioniker mit Meisterschaftsgrad 1 darf ab jetzt aber Psikräfte, die 2 oder mehr Warpenergiepunkte kosten, freisetzen. Alles, was er dafür braucht, sind dementsprechend viele Erfolge (Wurfergebnis 4+). Tervigone können also ab jetzt Warpblitze verschießen. Aufgrund ihres schlechten BF von 3 sind sie darin aber schlechter als Zoantrophen oder Schwarmtyranten.

Das Zaubern oder Freisetzen von Psikräften hat sich grundlegend geändert. Ein Moralwerttest muss nur noch bei Gefahren des Warp gemacht werden. Zum Freisetzen einer Psikraft benötigt man ein Ergebnis von 4+ pro Meisterschaftsgrad der eingesetzten Psikraft. Man darf beliebig viele Würfel aus dem vorher ermittelten Warpenergiepunktevorrat für eine Psikraft verwenden. Der Gegner darf daraufhin entscheiden, ob er versuchen möchte, die Psikraft zu bannen. Dazu braucht er eine gleiche Anzahl von Erfolgen, allerdings ist ein Bannerfolg (ohne Modifikatoren) nur bei einem Ergebnis von 6 erzielt. Das heißt für jede 4+ des Zaubers benötigt man ein Ergebnis von 6+, um eine Psikraft erfolgreich zu bannen. Je mehr Würfel für das Freisetzen einer Psikraft verwendet werden, desto schwieriger wird es sein, diese zu bannen.

Für Tyranidenpsioniker bedeutet dieser neue Mechanismus einen geringeren Erfolgsgrad beim Freisetzen von Psikräften. Bisher benötigten sie einen erfolgreichen Moralwerttest um Psikräfte freizusetzen. Da die Psioniker der Tyraniden alle über einen Moralwert von 10 verfügen, war das Freisetzen von Psikräften eine äußerst sichere Angelegenheit. Möchte man nun eine Psikraft mit Warpenergielevel 1 freisetzen, hat man nur einen Erfolgsgrad von 50%, es sei denn, man investiert 2 oder mehr Warpenergiewürfel, um die Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen. Das heißt, man muss mindestens 2 Warpenergiewürfel für alle Tyranidenpsikräfte ausgeben (für einen Warpblitz noch mehr), um diese mit einem relativ hohen Erfolgsgrad freizusetzen. Dementsprechend werden Tyraniden in der Regel weniger Psikräfte freisetzen können, als das in der 6. Edition der Fall war. Gleichzeitig ist es aber auch schwieriger geworden, Psikräfte, die viele Erfolge benötigen (Warpblitz!), zu bannen.

Ein Psioniker erleidet Gefahren des Warp nur noch bei einer Doppel-Sechs. Er muss dann einen Moralwerttest ablegen; besteht oder verpatzt er diesen, verstärken sich die negativen bzw. die positiven Effekte des erwürfelten Ergebnisses. Neuerdings sind zwei der sechs Ergebnisse der Gefahren-des-Warp-Tabelle auch noch positiv für den Psioniker und seine Einheit. Infolgedessen sind Gefahren des Warp weit weniger schwerwiegend für ihn und somit leider auch der Schatten im Warp der Tyraniden. Schatten im Warp ist jetzt noch nutzloser, denn der Modifikator von -3 auf den Moralwert von Psionikern hindert diese nicht mehr am Freisetzen von Psikräften, sondern erhöht im besten Fall nur die Wahrscheinlichkeit, dass der Psioniker seinen Moralwert bei Gefahren des Warp nicht besteht.

Generell sollten Tyraniden mit den gesetzten Schwarmtyranten über genügend Zauber-/Bannwürfel verfügen, besonders gegen Armeen mit wenig oder keinen Psionikern. Apropos Schwarmtyranten, die sind, besonders wenn sie Warpblitz erwürfeln, noch besser geworden! Da der Warpblitz jetzt in der Psiphase freigesetzt wird, darf der Schwarmtyrant in der folgenden Schussphase mit allen seinen Neuralfressern auf ein anderes Ziel schießen, denn das Zaubern eines Warpblitzes gilt für die Schussphase nicht mehr als eine abgeschossene Waffe. Mit Schwarmtyranten kann man ab sofort bis zu zwei Fahrzeuge pro Runde knacken.

Auch Zoantrophen haben sich, wie ich finde, mit der neuen Edition verbessert. Da die Zoantrophen als Bruderschaft aus Psionikern mit Meisterschaftsgrad 2 gelten, generieren sie 2 Zauber-/Bannwürfel. Das macht einen einzelnen Zoantrophen noch besser als vorher. Zusätzlich darf ein Zoantroph nach dem Zaubern eines Warpblitzes in der Schussphase rennen. Dies gilt auch für Tervigone.

Symbiarchen bekommen wie alle Tyranidenpsioniker die Primärkraft Herrschaft dazu. Das heißt, der Symbiarch kann laut FAQ zur Synapsenkreatur mit 6″ Reichweite werden. Ein netter Zusatz, der vielleicht in der ein oder anderen Situation interessant ist.

Mentaler Schrei hat durch die neuen Regeln für Ausbruch, die jetzt im Radius um den Psioniker gelten, etwas an Attraktivität gewonnen. Wieder ist es der Schwarmtyrant, der diese am besten nutzen kann, wenn er zwischen vielen feindlichen Einheiten herumfliegt.

Alles in allem finde ich die Psiphase sehr gelungen, weil beide Spieler abwägen müssen, welche Psikräfte sie unbedingt zaubern bzw. bannen möchten. Außerdem ist es gut, dass man jetzt auch eine Möglichkeit hat, Segen zu bannen. Da die neue Psiphase alle Armeen betrifft, glaube ich nicht, dass die Tyraniden durch die Veränderungen benachteiligt werden.

Schönen Sonntag

-kleiner gargoyle

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s