Tabletop Hobbyblog

Die Games Workshop Veröffentlichungs-Politik 2016: Ein Kommentar

Im Februar 2016 stehen zwei Sachen fest. Zum Ersten wissen wir nun, dass bald ein neues Kampagnenbuch für die Space Wolves veröffentlicht wird. Einige Bilder und Regeln sind bereits geleakt. Cool, aber hier stellt sich für einige die Frage, warum schon wieder Space Wolves? Jedem von uns fallen auf Anhieb einige Völker ein, die schon lange einen neuen Kodex verdient hätten. Warum nicht z.B. Sororitas oder Chaos Space Marines? Eine Antwort lautet, diese Armeen hätten zu wenig Absatz, um die Entwicklungskosten zu rechtfertigen. Als Gegenargument ist anzuführen, ohne neue Modelle oder brauchbare Spielregeln für die vorhandenen Modelle wird es keinen neuen Anreiz für Spieler geben diese zu kaufen, also gibt es auch keinen Umsatz. Auch wenn einige dies bestreiten mögen, reine Hobbyisten und Sammler gibt es einfach zu wenige, um für die Umsatzzahlen von GW  zu sorgen. Mir erschließt sich die 40K Veröffentlichungs-Politik mit den vielen Kampagnenbüchern auf jeden Fall nicht.

Zum Zweiten hat GW seine Skirmisher-Systeme wiederentdeckt und möchte diese nun mit Leben füllen. Bis jetzt hat uns nur die Nachricht erreicht, dass Blood Bowl 2017 erscheinen soll. Da dies die erste Nachricht zu den GW Skirmishern ist, müssen wir zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgehen, dass Blood Bowl die erste Veröffentlichung sein wird. Das finde ich in mehrerlei Hinsicht sehr interessant, denn Blood Bowl ist das Spiel, das sich m.E. am besten weiterentwickelt hat –  und das ganz ohne Unterstützung von GW! Viele würden auch sagen, dass die Spielregeln in ihrer jetzigen Version (Living Rulebook 6) ausgereift sind und nicht verändert werden sollten bzw. müssen. Zumindest hat eine Gruppe von Spielern aktiv an deren Entstehung mitgewirkt und das Spiel hat eine konstante Spielerschaft.  Auch ich genieße das Spiel in seiner jetzigen Form sehr.

Ich freue mich aber auch sehr darüber, dass GW seinen Skirmisher-Systemen wieder mehr Beachtung schenken will, weil ich Skirmisher zurzeit sehr genieße. Allerdings hat GW im Bereich der Skirmisher inzwischen unheimlich viel Konkurrenz. Wer Blood Bowl mag, wird auch an Dreadball und Guild Ball interessiert sein. Wer Battle Fleet Gothic gut findet, wird vielleicht auch Armada Firestorm, Halo Fleet Battles, oder X-Wing ausprobieren. Wer Necromunda oder Mordheim gespielt hat, spielt inzwischen vielleicht Deadzone, Eden, Infinity, Frostgrave, Bushido oder Malifaux. Epic wird sich mit Flames of War, Dropzone Commander und Armoured Clash messen lassen müssen. Die Spiele haben natürlich alle ihren eigenen Charakter, nichtsdestotrotz decken sie ein ähnliches Gebiet ab. Ohne sich an dieser Stelle mit der Wertigkeit der einzelnen Regelsysteme auseinanderzusetzen, die Konkurrenz ist da.

Gegenüber allen anderen Systemen, hat GW den großen Vorteil, dass alle GW-Veröffentlichungen mehr Aufmerksamkeit genießen als die der Konkurrenten. Das Hauptsystem 40K hat eine große Spielerschaft, in der auch einige ihre Sammlungen bestimmt um einen GW-Skirmisher erweitern würden. Zusätzlich können auch die Computerspiele zu den GW-Skirmisher-Systemen Aufmerksamkeit bei einer Zielgruppe generieren, die normalerweise nicht unbedingt auf Tabletop-Neuigkeiten achtet. Die Konkurrenz ist allerdings da und hat die letzten Jahre genutzt, um sich im Markt zu positionieren. Als Konsequenz wird GW viel mehr Aufmerksamkeit auf das Regeldesign richten müssen. Für Skirmisher-Systeme wird es nicht ausreichen, eine 4-Seiten-Regelwerk á la Age of Sigmar zu schreiben. Die Skirmisher-Spieler werden dann einfach bei einem der oben erwähnten Systeme bleiben und GW verpasst die Möglichkeit, in diesen Marktsegment Kunden zu gewinnen.

Ich persönlich freue mich sehr, dass GW Skirmisher-Systeme neu auflegt. Nur bei Blood Bowl habe ich gemischte Gefühle. Nicht weil Blood Bowl das perfekte Spiel wäre, sondern weil ich einfach noch daran zweifele, dass GW gewillt ist, das Spiel weiter zu Balancen. Z.B. sind Halblinge, Oger, Goblins, Vampire und Khemri m.E. nicht mit Top-Tier-Teams vergleichbar. Hier gäbe es also durchaus einiges an Potential. Wird GW es nutzen? Ich bin gespannt.

Mit freundlichen Grüßen

-kleiner gargoyle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s